top of page
  • Thomas Lergenmüller

Neue Ideen,... Weinbau wie ich Sie mir denke. Begrünung in Anbedacht immer heißerer Sommermonaten

Heute mal direkt aus dem Weinberg. Ich zeige Euch, was eine natürliche Humusauflage für unsere Weinbergsböden bedeutet. Vielleicht schaut Ihr mal genau hin, wie vital meine Reben trotz der aktuellen Trockenheit sind.

Schreibt mir Eure Meinungen oder Ideen dazu.

Nun, ich rechne mit erheblichem Widerstand. Ihr seid vielleicht nicht ganz mit dieser Anbaumethode einverstanden, zumindest nicht in eurem Hausgarten.

Aber ist es nicht so, dass wir ja von Kindesalter schon den gepflegten Garten kennen. Auch die Weinbauschulen zeigen dem Winzer-Nachwuchs gerne, die in Ihren Augen "anständig" gepflegten Weinbergen, mit all Ihren Vorteilen. Dass es, in machen Regionen der Pfalz und in Deutschlands sehr schwierig ist diese Anbaumethode umzusetzen, das ist mir schon bewusst!

"In den Stein gemeißelt", eine Wortfolge die hier wohl zutreffen ist. Denn schon die alten Ägypter hatten den Pflug benutzt, um Ihre Ackerböden zu bearbeiten. Doch schauen wir mal genau hin. War es nicht das nährstoffreiche Schwemmland des Nils das Sie bearbeiteten. Der Pflug war hier wohl wirklich "das Mittel zum Zweck" um das Land zu beackern.

Aber das alles, vielleicht in meinem nächsten Kurzfilm.


Ich halte mich jetzt mal an den Komiker Olaf Schubert; der sagt: "Jetzt macht was draus, ich kann mich ja schließlich nicht um alles kümmern".

Euer

Thomas Lergenmüller


176 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page